5. Nürnberger Marktplatz am 23.03.2017

Die berufliche Integration von Geflüchteten beginnt schon weit vor der Aufnahme einer ersten Arbeitsstelle. Deshalb lädt der 5. Nürnberger Marktplatz Unternehmen und Einrichtungen der Flüchtlingshilfe ein, frühzeitig zu kooperieren. So können Geflüchtete deutsche Betriebe kennenlernen und vorhandene Kompetenzen und Qualifikationen einbringen. Unternehmen können sich für Geflüchtete engagieren und die Integration in die Arbeitswelt fördern.

Gute Ideen für sinnvolle und wirksame Kooperationen werden oft erst in einem persönlichen Austausch entwickelt. Der 5. Nürnberger Marktplatz bietet dafür eine geeignete Plattform und die Chance, sofort konkrete Schritte zu vereinbaren. Dabei kommen Einrichtungen aus der Flüchtlingshilfe und regionale Unternehmen in einer kompakten zweistündigen Veranstaltung zusammen. Alle Teilnehmenden können ausloten, wie sie miteinander kooperieren möchten und suchen sich passende Partner. Damit machbare Vereinbarungen entstehen, beraten Expertinnen und Experten vor Ort zu fachlichen und rechtlichen Fragen.

Beispiele für mögliche Kooperationen:

  • Schnuppertage und Praktika
  • Mentorship und Patenschaften
  • Bewerbungstrainings und Unterstützung bei der Erstellung individueller Bewerbungsunterlagen
  • Werks- und Betriebsbesichtigungen
  • Infos über duale Ausbildung und Möglichkeiten des Lernens in einem Betrieb
  • allgemeinbildende Angebote rund um das Thema „Leben und arbeiten in Deutschland“

In einer Informationsveranstaltung im Zentrum Aktiver Bürger am Montag, den 22.02.2017, um 17:00 Uhr können interessierte Unternehmen mehr über den Marktplatz und die teilnehmenden Einrichtungen erfahren. Der Marktplatz selbst folgt einen Monat später im Nürnberger Rathaus am 23.03.2017 ab 16:30 Uhr.

Der Marktplatz wird veranstaltet vom Team Türen Öffnen des Zentrums Aktiver Bürger. Kooperationspartner sind das Referat für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg, Deutsche Bank, AAU e.V., bfz Nürnberg, IHK Nürnberg für Mittelfranken und die Handwerkskammer für Mittelfranken. Die Stadt Nürnberg und die Deutsche Bank fördern den Marktplatz auch finanziell.

Sie sind interessiert, möchten mehr erfahren und sich zum Marktplatz anmelden? Dann kontaktieren sie das Büro von Türen Öffnen telefonisch unter 0911 929717-25 oder per Mail an tueren-oeffnen@iska-nuernberg.de oder melden Sie sich online unter www.tueren-oeffnen.de an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.