Wie viele Jobangebote gibt es in der Metropolregion Nürnberg?

In welcher Region Deutschlands gab es im Jahr 2017 die meisten Vakanzen und wie sah es in der Metropolregion Nürnberg aus?

Verglichen mit der Stellenmarktentwicklung in ganz Deutschland kann die Europäische Metropolregion Nürnberg (EMN) für das Jahr 2017 eine positive Bilanz ziehen. Mit rund 530.000 Stellenangeboten und einem Anteil von 4 Prozent am Gesamtstellenmarkt entwickelte sich die regionale Joblandschaft im vergangenen Jahr überdurchschnittlich gut. Der monatliche Zuwachs an offenen Stellen lag in der Metropolregion im Durchschnitt bei 15 Prozent.

Nürnberg ist der Jobmotor, Erlangen, Bamberg und Bayreuth folgen
Mit mehr als 164.000 Stellenanzeigen wurden die meisten Stellen erwartungsgemäß in Nürnberg angeboten. Der direkte Nachbar Erlangen folgt mit gut 35.000 Stellenausschreibungen. Bamberg mit 23.600 Stellen und Bayreuth mit 18.800 Angeboten belegen die Plätz drei und vier. Die wenigsten Jobangebote gab es im Osten der Metropolregion Nürnberg in den Landkreisen Amberg-Sulzbach (4.900), Neustadt an der Waldnaab (4.000), Wunsiedel im Fichtelgebirge (3.400) und Tirschenreuth (3.100) sowie im Nord-Westen in den Landkreisen Kronach (4.800) und Haßberge (3.300). Letztlich spiegeln die Zahlen natürlöich auch die Bevölkerungsdichte und den Bestz mit Firmen wider.

Quelle: index Research

Hinterlassen Sie einen Kommentar