Nachbericht zum Informationsworkshop „Blaue Karte EU“ und „inter-corporate-transfer (ICT)“ im BAMF

Die Gewinnung hochqualifizierter Fachkräfte aus dem Ausland über die Blaue Karte EU und die Umsetzung der ICT-Richtlinien standen am 3. Mai im Mittelpunkt des Informationsworkshops von BAMF und IHK

Mit der Blauen Karte EU und ICT genießen Sie Rechtssicherheit für den Einsatz von Fachkräften an den Standorten Ihres Unternehmens“, erläuterte anschließend Andrea Brinkmann, zuständige Referatsleiterin im Bundesamt, einen der wesentlichen Vorzüge der Regelungen für die Unternehmen und beschrieb an zwei praktischen Beispielen wie das Verfahren durchlaufen werden kann und welche Auswirkungen sie haben. Sie als Unternehmer und Personalverantwortliche sind für uns der Schlüssel, den Fachkräftemangel auszugleichen und legale Zuwanderung auszuweiten.“

Praktische Erfahrungen aus erster Hand erhielten die Teilnehmenden auch von Sabrina Müller von Cognizant Technology Solutions, einem weltweit tätigen Dienstleister für Informationstechnik. In ihrem Vortrag bekräftigte sie den großen Nutzen der ICT-Karte für die Flexibilität eines Unternehmens.“ Die erleichterten Mobilitätsbedingungen durch ICT helfen uns, dem Mangel an Fachkräften entgegenzusteuern und flexibel auf neue Anforderungen zu reagieren. Als Fazit gab sie aber auch zu bedenken, dass es in der Frage der europäischen Harmonisierung der Richtlinien noch Nachholbedarf gebe und mahnte fehlende Regulierungen beim Thema Sozialversicherungen an.

Die Eingangsstatements beendete und ergänzte Dr. Rudolf Bünte, Leiter Koordinierungsstelle Migration bei der Bundesagentur für Arbeit, mit seiner Frage: Wie kann die Bundesagentur für Arbeit Sie unterstützen?“ Die Gewinnung von Fachkräften aus dem Ausland, Arbeitsmarktzulassung und Arbeitserlaubnisverfahren und die Integrationsarbeit der Agenturen für Arbeit und der Jobcenter bezeichnete er dabei als die drei Säulen der Unterstützung durch die Bundesagentur.

Im zweiten Teil der Veranstaltung konnten sich die Teilnehmenden vertieft zu den Themen Blaue Karte, ICT sowie der Arbeit der BA und der IHK informieren und austauschen. Die Experten standen vor Ort für Detailfragen Rede und Antwort. Die Vorstellung der Ergebnisse dieses Dialogs und ein Markt der Möglichkeiten mit Informationstischen sowie einem Get together rundeten die Veranstaltung ab. „Vielen Dank, höchst informativ und hoffentlich bis demnächst mal wieder“, lautete das einhellige Fazit sowohl von Besuchern als auch Veranstaltern. Dieser Informationsworkshop war ein gelungener Auftakt, dem noch mehrere folgen werden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar