Informelles Lernen erfassen und nutzen – Studie der Universität Bayreuth – nehmen Sie teil

Welche Rolle spielt das informelle Lernens im Kontext der formalen betrieblichen Weiterbildung? Ziel des Forschungsvorhabens der Universität Bayreuth ist es, ein ganzheitliches Bild betrieblicher Lernprozesse gerade für die Zielgruppe der älteren Beschäftigten herzustellen.

Um zukunftsfähig zu sein und im Wettbewerb erfolgreich zu bestehen, wird es für Organisationen in Zeiten von alternden Belegschaften und Fachkräftemangel zunehmend wichtiger, das Potenzial älterer Beschäftigter als wertvolles Humankapital zu nutzen.

Im Projekt „Bedürfnisgerechte und nachhaltige betriebliche Weiterbildung älterer Beschäftigter“, wird daher das Lernen und die Weiterbildung erfahrener Arbeitnehmer/-innen untersucht. Ziel ist es, einen Handlungsleitfaden für die Praxis zu entwickeln, von dem Sie als Unternehmen profitieren. Dazu benötigt die Universität Bayreuth Ihre Erfahrungswissen. Füllen Sie dazu unter bewab.bfm-bayreuth.de

den Online-Fragebogen aus. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert ca. 20 Minuten. Der Fragebogen wird selbstverständlich anonym ausgewertet und es können keine Rückschlüsse auf einzelne Personen gezogen werden.

 

Von | 2018-05-24T14:50:37+00:00 24.05.2018|Allgemein|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar